Katja Kühne: Ist sie eine schlechte Mutter?

Katja Kühne: Harte Strafe! Weihnachten ohne Geschenke

19.12.2014 > 00:00

© Facebook / Katja Kühne

Für den Sohn von Katja Kühne wird das Weihnachtsfest dieses Jahr anders als sonst. Der Neunjährige bekommt keine Geschenke unterm Baum, wie die Bachelor-Gewinnerin verraten hat.

Dahinter steckt keine religiöse Überzeugung, es geht auch nicht darum, ein Zeichen wider den Konsumwahn zu setzen. Es ist schlicht und ergreifend eine Strafe für ungezogenes Verhalten.

Lukas hatte sich ausgerechnet kurz vor Weihnachten einen teuren Streich geleistet und unbedacht das Geld seiner Mama ausgegeben: "Gestern bekam ich die Telefonrechnung über 270 Euro. Aus Langeweile hat er die Auskunft angerufen mit seinen Freunden", erklärte Katja Kühne gegenüber RTL.

Für die alleinerziehende Mutter war das ein Schlag ins Gesicht. Sie war so wütend, dass sie beschloss, hart durchzugreifen: "Es gibt keine Weihnachtsgeschenke, ja. Ich glaube, so rigoros muss man sein und die Kinder heutzutage so erziehen."

Ihren Zweck wird diese Maßnahme bestimmt erfüllen. Schließlich ist "Es gibt keine Weihnachtsgeschenke!" so ziemlich die schlimmste Strafe, die man durchsetzen kann.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion