Katy Perry freut sich auf doppelte Staatsbürgerschaft

Katy Perry freut sich auf doppelte Staatsbürgerschaft

07.11.2010 > 00:00

Katy Perrys Hochzeit mit dem britischen Komiker Russell Brand zahlt sich ganz unerwartet aus - sie kann die doppelte Staatsbürgerschaft beantragen und damit die Schlangen bei der Einreise auf den Londoner Flughäfen umgehen. Die "I Kissed A Girl"-Sängerin hatte Brand letzten Monat in Indien geheiratet und beteuert, dass die erleichterte Einreise nach Großbritannien keinen Einfluss auf ihre Entscheidung zur Eheschließung hatte, natürlich aber helfen würde. Perry hofft nämlich, dass die doppelte Staatsbürgerschaft ihre ständigen Transatlantik-Trips einfacher machen werden, besonders wenn sie in London ankommt. Perry in der britischen Ausgabe der "Cosmopolitan": "Ein schwules Paar, das ich kenne will wegen der britischen Staatsbürgerschaft heiraten und ich meinte nur 'Oh!' Aber natürlich will ich auch die doppelte Staatsbürgerschaft. Diese langen Schlangen bei der Einreise in Heathrow sind doch abartig. Ich meine, das ist doch mal ein Vorteil, den man dann hat." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion