Katy Perry ist stolz darauf, sich noch nie unters Messer gelegt zu haben.

Katy Perry hatte noch nie eine Schönheits-OP

22.01.2014 > 00:00

© Getty Images

Katy Perry lässt in einem Interview mit der "GQ" tief blicken...

Die 29-Jährige sprach über den Verlust ihrer Jungfräulichkeit, ihr Leben mit John Mayer und sehr ausführlich über ihre Brüste.

Denn die seien ihr von Gott geschenkt worden und nicht das Resultat eines Schönheitschirurgen.

"Ich lag eines Nachts auf meinem Rücken und schaut zu meinen Füßen und bettete zu Gott. Ich sagte: Gott, würdest du mir bitte Brüste schenken, die so groß sind, dass ich meine Füße nicht mehr sehe, wenn ich liege?", berichtete Katy Perry.

Gott habe die Gebete der damals elfjährigen Katy mehr als erhört.

Doch nicht nur mit ihrer Oberweite ist die 29-Jährige zufrieden. "Ich hatte nie eine Schönheits-OP. Nicht die Nase, nichts das Kinn, nicht eine Titte. Also kommen meine Botschaften der Selbstbestärkung wirklich von einem natürlichen Produkt", so Katy weiter.

Im Interview berichtete sie auch, dass sie ihre Jungfräulichkeit mit 16 Jahren verlor. Und zwar auf einem Vordersitz eines Volvo Sedan während Jeff Buckleys Album "Grace" lief.

Klingt romantisch...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion