Katy Perry, Lady Gaga & Britney Spears räumen bei VMAs ab

Katy Perry, Lady Gaga & Adele räumen bei VMA 2011 ab

29.08.2011 > 00:00

Die Abräumer des MTV Video Music Awards wurden in diesem Jahr von der frohen Babykunde von Beyoncé in den Schatten gestellt.

Awards bekamen aber vor allem die Ladys bei den VMA 2011: Adele, Lady Gaga, Britney Spears und Beyoncé hießen die Gewinnerinnen des Abends.

Aber Justin Bieber und Foo Fighter konnten die Ehre der Männer bei den VMA 2011 hoch halten. Bewegend wurde es, als Russell Brand und Tony Bennett eine Laudatio auf die verstorbene Amy Winehouse hielten und im Hintergrund ein Video ihres letzten Auftritts lief. Bruno Mars zollte Amy Winehouse Tribut, indem er ihren Song "Valerie" sang.

Die Gewinner der VMA 2011

VIDEO DES JAHRES
Katy Perry "Firework"

BESTES POP-VIDEO
Britney Spears "Till The World Ends"

BESTES ROCK-VIDEO
Foo Fighters "Walk"

BESTE HIP-HOP-VIDEO
Nicki Minaj "Super Bass"

BESTER KÜNSTLER
Justin Bieber "U Smile"

BESTE KÜNSTLERIN
Lady Gaga "Born This Way"

BESTER NEUER KÜNSTLER
Tyler, the Creator "Yonkers"

BESTE ZUSAMMENARBEIT
Katy Perry feat. Kanye West "E.T"

BESTE KÜNSTLERISCHE LEITUNG
Adele "Rolling in the Deep"

BESTE CHOREOGRAFIE
Beyoncé "Run the World (Girls)"

BESTE KAMERA
Adele "Rolling in the Deep"

BESTER SCHNITT
Adele "Rolling in the Deep"

BESTE SPEZIALEFFEKTE
Katy Perry feat. Kanye West "E.T"

BESTES VIDEO MIT EINER BOTSCHAFT
Lady Gaga "Born This Way"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion