Katy Perry: Schlumpfverbot aufgehoben

Katy Perry: Schlumpfverbot aufgehoben

04.07.2010 > 00:00

Katy Perry ist hin und weg, dass sie eine Rolle im Schlumpf-Film "The Smurfs" bekommen hat, denn als Kind durfte sie die Schlümpfe im Fernsehen nicht sehen. Die "California Gurls"-Sängerin arbeitet derzeit an ihrem ersten Ausflug ins Filmbusiness. Sie wird die Stimme von "Smurfette" in der Adaption der Comic-Serie übernehmen. In einem Interview verriet Perry jetzt, dass sie als Kind Schlumpfverbot hatte - ihre religösen Eltern fand Smurfette zu anzüglich. Katy Perry erklärt: "Das ist schon komisch, denn ich durfte die Schlümpfe als Kind nie sehen. Für die einzige Frau im Dorf fand meine Mutter Smurfette ziemlich knapp bekleidet. Sie wissen schon, was ich meine. Ich wuchs in einem sehr behüteten Elternhaus auf. Aber diese Schlümpfe sind definitiv etwas für Kindern. Es wird ein Film für die ganze Familie." Wer Perrys Rolle in der deutschen Version von "The Smurfs" übernehmen wird, steht noch nicht fest. Der Film läuft voraussichtlich im Herbst 2011 in unseren Kinos an. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion