"Katzi" liegt immer noch im Krankenhaus

"Katzi": Mama Svetlana erklärt sie für krank

15.08.2013 > 00:00

© Imago

Ein Problem kommt selten allein:

Anastasia "Katzi" Sokol (23), die Ex von Baulöwe Richard Lugner (80) ist immer noch im Krankenhaus.

Und es scheint wohl nicht wirklich besser zu werden: Nach ihrer Essstörung und der Trennung von ihrem Lugner kam schon die nächste Nachricht: Darmverschluss.

Und der macht ihr zu schaffen. Während Freunde und Fans auf die Entlassung der 23-Jährigen warten, meldet sich jetzt Mutter Svetlana Rockenbauer zu Wort.

"Ihre Krankheit bleibt für mich unbegreiflich. Aber ich versuche, positiv zu denken. Oft redet sie so vernünftig über ihre Pläne - aber sie setzt diese nie um. Sie ist kein Luder, aber manchmal ist das so dumm, was sie macht. Das tut mir Leid", erklärt sie gegenüber "oe24.at".

Harte aber auch ehrliche Worte von der Mutti. "Meine Tochter ist sehr krank. Ich akzeptiere inzwischen, dass sie alles so macht, wie sie es möchte. Sie ist eine erwachsene Frau", fügt sie noch hinzu.

Es wirkt, als würde selbst Svetlana nicht mehr wirklich weiter wissen - aber was soll sie auch tun?!

Laut dem Portal sind Katzis aktuelle Ziele: Eine neue Wohnung und ein freundschaftliches Verhältnis mit dem Ex.

Wir drücken ihr beide Daumen, dass sie ihre Vorsätze in die Tat umsetzen kann.

Lieblinge der Redaktion