Kay One steht nicht auf Beatrice Egli

Kay One erklärt seine Hass-Nachricht an Bushido

10.08.2014 > 00:00

© Getty Images

Mit einem erbosten Facebook-Post hat Kay One (29) eine neue Runde im Streit mit Rapper-Kollege Bushido (35) eingeläutet.

Jetzt meldet sich Kay One mit einer Videobotschaft aus dem Türkei-Urlaub, erklärt seine wütende Drohung an Bushido und dessen Freunde.

"Ihr wisst selber, es geht jetzt schon über ein Jahr, dass dieser arbeitslose Salafist mit seinem Scheißdrecks-Knecht-Ruprecht-Wikinger-Pennerbart mir die ganze Zeit auf die Eier geht", schimpt der "DSDS"-Juror. "Und ich hab immer gesagt: Interessiert mich nicht! Weil ich bin 29, das juckt mich überhaupt nicht mehr. So. Aber gewisse Sachen gehen nicht - und das sind Beleidigungen gegen Eltern. Weil Eltern haben mit sowas nichts zu tun. Ganz einfach. Unsere Mütter haben damit nichts zu tun, unsere Väter haben mit unserer Rap-Scheiße nichts zu tun."

Kay One weiter: "Ja, Bushido, du hast mich bekommen. Jetzt kriegst du deinen abgefuckten Diss - und ich will nochmal sagen: Das mache ich hier nicht für Promo, das mache ich nicht für PR-Scheiße. Mein Album kommt erst am Ende vom Jahr. Ich mache das nur für meinen Seelenfrieden. Ich hab mein Geld gemacht und Gott sei Dank geht es mir gut. Ich bin happy. Ich mache das nur für meinen Seelenfrieden."

Kay One betont, er habe sich monatelang zurückgehalten - jetzt allerdings müsse er sich äußern: "Ich hab gesagt: Halt die Schnauze! Mein Label sagt: Halt die Schnauze! RTL sagt: Halt die Schnauze! Ich kann es jetzt einfach nicht mehr. Mich interessiert das überhaupt nicht mehr. Du hast damals gesagt, du wirst mich filetieren - jetzt wirst du sehen, wie man wirklich Filets macht. [...] Du wirst massakriert, mein Freund."

"Ganz ehrlich: Hast du keine Hobbys? Du bist 35 oder 36 Jahre alt - mach doch das, was andere Väter auch machen in deinem Alter. Hol deine Kinder vom Kindergarten ab. Europa-Park... Geh doch mit deinen Kindern in den Europa-Park! [...] Du solltest dich schämen. Was bist du überhaupt für ein Vorbild? Wie hat so ein Typ wie du überhaupt einen Integrationspreis bekommen? Du bist ein Vorbild für Obdachlose! Mit deinem scheiß verschissenen grauen Drecksbart. Du bist ein Opa! Ich mach nen Disstrack gegen einen Opa! [...] Und Shindy, du fettes Schwein mit deinem aufgeblähten Feta-Gesicht. Du wirst richtig sehen! Du sagst mir Bushido ist dein Mentor? Wer hat dich überhaupt da hingebracht, du kleiner Pisser, Alter? Du wirst schon sehen..."

"Egal, ihr merkt meine Wut. Ich fuck mich schon wieder ab. Aber egal, ich lass das nicht auf mir sitzen. Ein Jahr lang konstant meine Eltern beleidigt - irgendwann reichts. Ich mach das nicht für Rap, ich mach das nicht für meine Fans - ich mach das für meinen Seelenfrieden."

Wann genau der angekündigte Diss-Track gegen Bushido erscheinen soll, lässt Kay One offen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion