Kay One rappte bei DSDS einen Freestyle gegen Marianne Rosenberg.

Kay One: Fieser Diss-Song gegen Marianne Rosenberg

14.04.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Am Samstag wurde bei DSDS gepöbelt wie nie! Kandidat Richard Schlögel erklärte: "Scheiß auf Dieter Bohlen!" und auch die Jury war sich so uneinig wie selten.

Besonders zur Sache ging es zwischen Kay One und Marianne Rosenberg. Der Juror nahm kein Blatt vor den Mund und beleidigte die Jury-Kollegin: "Immerhin hatte ich meinen letzten Hit nicht vor 45 Jahren!"

Doch was die Fernseh-Zuschauer nicht sahen: Das war nicht alles! In der Werbepause legte Kay One nach und beglückte das Saal-Publikum mit einem Rap-Song. Aus dem Stehgreif rappte er auf der Bühne einen Diss gegen Marianne Rosenberg.

Er schnappte sich das Mikro, das eigentlich ein Publikumsanheizer gerade hatte, der einem Mädchen die Chance geben wollte, auf der Bühne zu singen. "Hier kommt der nächste Diss gegen Marianne - nein, Spaß!", fing Kay One an. War wohl doch kein Spaß, denn vor einer Hymne auf DSDS ging er auf Marianne Roseberg los: "Ja ich frag meine Klunker, warum ist Marianne eigentlich schon 100", rapte er, wofür er tosenden Beifall bekam.

Die ältere Jury-Kollegin hatte keine Gelegenheit, sich zu verteidigen. Sie war in der Werbepause im Backstage-Bereich.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion