Bei DSDS mussten die Streithähne Anita Latifi, Melody Haase und Elif Batman vor die Jury.

Kay One: Standpauke für Anita, Melody und Elif

15.03.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Der Riesen-Streit zwischen Anita Latifi, Elif Batman und Melody Larissa Haase war auch für die Jury von DSDS ein Thema. Am Ende der Show mussten sie darum zur Entscheidung noch einmal zusammen vor die Juroren treten.

Dort gab es eine Standpauke von Kay One: "Das ist Kinderkacke hier! Es geht nicht ums Gesangliche. Das sind Verhaltensweisen, die hier an den Tag gelegt werden, das geht so nicht!"

Anita Latifi und Melody Haase sahen bedrückt drein und Anita konnte nicht erklären, warum sie überhaupt den Streit angezettelt hat. Sie musste zittern. Kay One verkündete: "Du machst ein bisschen zu viel Trouble. Wenn du das mit denen nicht später klärst, wirst du auch rausfliegen!" Somit kam sie trotz schlechten Gesangs in die nächste Runde. Elif Batman war auch weiter, für Melody hatte sich Kay One etwas Fieses ausgedacht.

"Wir sind ein Riesen-Fans deiner Stimme, aber es sind Sachen vorgefallen, die wir hier als Jury nicht mehr mitmachen können. Wir hätten dich gerne mitgenommen, aber es ist vorbei", so Kay One.

Für Melody brach eine Welt zusammen, die anderen Jury-Mitglieder verbargen ihre Gesichter in ihren Händen. Da sagte Kay One: "Nein, Spaß, Mann, du bist weiter!"

Obwohl alle drei Streithähne in die nächste Runde kamen, ermahnte er noch mal: "Wir wollen hier eine gute Stimmung haben!" Ob sich die DSDS-Kandidatinnen das zu Herzen genommen haben?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion