Kaya Yanar vermisst seine Leila

Kaya Yanar trauert um Mieze Leila!

20.09.2013 > 00:00

© facebook.com/kaya_yanar

Wie traurig, Kaya Yanar (40) hat seine geliebte Katze Leila verloren.

Auf Facebook teilte er von Anfang an seine innige Liebe, die ihn mit der Samtpfote verband, mit seinen Fans. Ein Auto nahm Kaya Yanars Stubentiger das Leben und auf seiner Facebook-Pinnwand machte der Komiker nun seiner Trauer Luft:

"Liebe Leila, am 26.09.2012 fand ich Dich in einem Park in der Türkei. Du hast sofort mein Herz erobert, ich musste Dich retten, denn die Türkei hat es leider nicht mit dem Tierschutz und ist auch noch ein Tollwutgebiet. Es war nicht einfach, Dich zu mir zu holen. Doch meine Mutter machte es möglich, ging mit Dir zum Arzt und kümmerte sich um Dich und alle komplizierten Formalitäten. Januar 2013 kamst Du endlich zu mir! Du hast mir soviel Freude, Liebe und Empathie geschenkt. Du warst genau die Richtige für mich: hübsch, süß, verspielt und total durchgeknallt! Du Fußfetischist hast ständig meine Füße attackiert! Vor allem wenn ich schlief. Aber jede Berührung, egal wie sanft oder schmerzhaft, habe ich genossen. Hauptsache ich spürte Dich! Ständig warst Du am Reden, Du Quasselstrippe! Es gabe keinen Sound von Dir, den ich nicht mochte. Du hast mein Herz geöffnet, darin miaut, gemaunzt, gespielt, getobt und gekuschelt. Jetzt hast Du Dich darin schlafen gelegt. Wenn ich über Dich und Deine kurze Präsenz in meinem Leben nachdenke, Leila, dann frage ich mich: Wer hat hier wen gerettet? Ich liebe Dich Leila! Ich hoffe, Du wirst mir eines Tages wieder in den Fuß beißen. Alles Gute und bis bald, Dein Kaya."

Anfang September wurde Leila von einem Auto überfahren und offensichtlich hat dieser Verlust den sonst so fröhlichen Comedian eiskalt erwischt. Bleibt zu hoffen, dass er so bald wie möglich sein Lachen wieder findet.

Lieblinge der Redaktion