Keira Knightley: Mit der Presse überfordert

Keira Knightley: Mit der Presse überfordert

13.02.2012 > 00:00

Keira Knightley war nach "Fluch der Karibik" völlig überfordert mit dem Rummel um ihre Person und musste erst lernen, mit der Presse umzugehen Die Schauspielerin wurde an der Seite von Johnny Depp mit ihrer Rolle in "Fluch der Karibik" weltberühmt und verriet jetzt gegenüber der Zeitschrift "Glamour", dass sie sich zunächst gar nicht an ihre Berühmtheit gewöhnen konnte. "Heute kann ich damit umgehen, dass ich oft erkannt werde. Aber die Zeit zwischen 18 und 21 war sehr schwierig für mich. Als 'Fluch der Karibik' herauskam, war ich völlig überfordert. Mit Anfang 20 ist jeder damit beschäftigt, die Welt, sich selbst, den eigenen Körper zu ergründen, herauszufinden, wo man hin will. Ich hatte dabei ständig verdammt viele Kameras vor der Nase." Inzwischen hat Knightley sich jedoch kleine Tricks angeeignet, um mit ihrem Leben in der Öffentlichkeit klarzukommen, wie sie weiter verriet. "Inzwischen weiß ich, wie ich es anstellen muss, unauffällig unterwegs zu sein und genieße das sehr! Ich habe mir meine Freiheit zurückerobert." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion