Keith Richards: Augenoperation

Keith Richards: Augenoperation

06.01.2012 > 00:00

Keith Richards ließ sich jetzt mit Hilfe eines Lasers am Auge operieren, um seine fehlende Sehkraft wiederherzustellen. Der Rolling Stones-Star kämpft seit Jahren gegen sein immer schwächer werdendes Augenlicht und nahm seinen 68. Geburtstag im Dezember zum Anlass, um sich einer Augenoperation zu unterziehen. Ein Insider verriet jetzt der britischen Zeitung "Daily Mirror": "Er ist der ultimative Kämpfer, aber nicht einmal der scheinbar unsterbliche Keith Richards kann die Zeit aufhalten. Es war eine harmlose, schnelle Prozedur und er ist sehr glücklich mit dem Ergebnis." © WENN

Lieblinge der Redaktion