Kelly Osbourne hat sich bei Lady Gaga entschuldigt.

Kelly Osbourne & Lady Gaga haben sich versöhnt

30.10.2013 > 00:00

© Dan Jackman/WENN.com

War der Streit von Kelly Osbourne und Lady Gaga nur ein PR-Gag? Seit 2009 liefern sich die beiden auf Twitter Wortgefechte. Damals hatte Kelly Osbourne Lady Gaga als "Butterface" bezeichnet, also eine Frau mit schönem Körper aber hässlichem Gesicht.

In den vergangenen Tagen hatte der Streit wieder an Intensität zugenommen. Lady Gaga gab Sharon Osbourne als Geste einen Kuchen für Kelly Osbourne, die Geburtstag hatte. Die antwortete mit "Eat my s***!"

Nicht gerade nett, aber Kelly Osbourne hörte nicht auf. Sie twitterte noch eine ganze Menge mehr Hassbotschaften an Lady Gaga, weil diese den Kuchen angeblich nur als PR-Aktion sah.

Lady Gaga konnte das gar nicht verstehen: "Es war als ein Friedensangebot gemeint. Happy Birthday."

Am nächsten Morgen war Kelly Osbourne aber doch noch zur Vernunft gekommen. Sie schrieb eine Entschuldigung an Lady Gaga.

"Ich habe mich in der vergangenen Nacht wie ein Kind verhalten. Ich stehe einfach nicht auf Publicity Aktionen. Ruf mich an und wir werden das wie Erwachsene beenden. Ich möchte nicht mehr kämpfen."

Wie es scheint, hat Lady Gaga das getan, denn seither kamen keine bösen Kommentare mehr von Lady Gaga oder Kelly Osbourne. Die besten Freundinnen werden die zwei Frauen wohl trotzdem nicht mehr.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion