Kelly Osbourne scheint übel drauf zu sein: dieses Mal ist Christina Aguilera dran

Kelly Osbourne lästert über Kate Middleton

05.08.2011 > 00:00

© WENN

Das ist jetzt innerhalb von eineinhalb Wochen schon das dritte Mal, dass Kelly Osbourne öffentlich über andere Menschen herzieht. Nachdem sie schon ihren Exfreund über Twitter angegriffen hat und Christina Aguilera in ihrer Sendung Fashion Police als "Fette Kuh" bezeichnete, hat sie nun bei Jay Leno über den Kleidungsstil von Herzogin Catherine, geb. Kate Middleton, hergezogen.

Schlechtes Timing, ausgerechnet jetzt über den Stil von Kate Middleton herzuziehen, denn sie wurde gerade von der "Vanity Fair" zu einer der bestangezogenen Frauen gewählt. Aber die Kleidung an sich ist gar nicht das Problem von Kelly Osbourne, sondern eher die Häufigkeit, in der Kate Middleton sie trägt.

Moderator Jay Leno fragte Kelly Osbourne, was sie dazu sagen würde, dass man Kate Middleton immer wieder in denselben Kleidern sehe. Sie sagte: "In England sagen sie 'Schaut nur, wie sparsam sie ist, wie sie den Briten zeigt, dass auch das Königshaus in einer Rezession steckt'. Nun, sorry, aber wenn ich die verdammte Königin von England wäre, dann würde ich jedes Kleid nur ein einziges Mal tragen. Wenn ich schon den Rest meines Lebens meine ganze Privatsphäre aufgeben müsste, würde ich wenigstens jeden Tag ein neues Kleid anziehen."

Naja, aber wenn Kate Middleton offensichtlich so schöne Sachen hat, kann man ihr doch eigentlich nicht übel nehmen, dass die sie mehrfach tragen will, oder?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion