Kelly Osbourne muss ihren Hund einschläfern lassen

Kelly Osbourne muss ihren Hund einschläfern lassen

16.06.2011 > 00:00

Kelly Osbourne ist traurig, weil sie ihren geliebten Hund Noodles einschläfern lassen musste. Der kleine Hund war bereits seit Anfang der Woche krank und gestern wurden Osbournes schlimmste Befürchtungen Realität. Sie erklärte ihren Fans auf Twitter: "Noodles schafft es nicht. Sie wurde mit einem Gehirnfehler geboren und ich muss sie heute einschläfern lassen. Ich kann das gar nicht glauben." Es sind harte Zeiten für Kelly Osbourne, erst letzten Monat musste ihr anderer Hund Sid zum Tierarzt, nachdem er ein halbes Paket Kaugummi gefressen hatte. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion