Kelly Osbourne verwirft Operations-Pläne

Kelly Osbourne verwirft Operations-Pläne

17.02.2011 > 00:00

Kelly Osbourne wollte sich eigentlich ihre Füße operieren lassen - hat den Plan jetzt jedoch verworfen, weil sie Angst vor den Schmerzen hat. Die Sängerin hatte sich ihre Füße bei ihren Auftritten in der amerikanischen TV-Show "Dancing With the Stars" 2009 und 2010 ziemlich ramponiert. Eigentlich wollte sie sich deshalb einer Operation unterziehen. Jetzt verriet sie jedoch Eonline.com, dass sie lieber wartet, bis sie nicht mehr gehen kann. "Ich schiebe es so lange auf, bis ich ein Krüppel bin. Als ich gesehen habe, was da alles dran hängt, habe ich mich dagegen entschieden. Das wird echt weh tun. Und deswegen schiebe ich es lieber so lange auf, bis es nicht mehr geht." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion