Von oben herab - Kendall demütigt die Kellnerin, weil sie ihren Willen nicht kriegt

Kendall Jenner: Ausgerastet, weil sie keinen Alkohol bekommt

11.08.2014 > 00:00

Es fällt schon auf, dass es außer von der Schwangerschaft von Kourtney Kardashian kaum noch Positives von den Kardashians zu berichten ist.

Nun sorgt Kendall Jenner für einen neuen Tiefpunkt im multimedialen Familienalbum. In einem Restaurant aß Kendall mit einer Freundin und wollte sich dazu noch alkoholische Drinks bestellen. Doch die Kellnerin ordnete den Promi-Status unter das Gesetz. Und laut amerikanischem Gesetz darf Alkohol erst ab 21 ausgeschenkt werden.

"Die Angestellten wollten ihr keinen Alkohol geben, weil sie mit 18 noch zu jung dafür ist. Kendall stand auf und ging, ohne zu zahlen", berichtet ein Zeuge.

Noch völlig entspannt und höflich ging Kellnerin Blaine Morris hinterher und erinnerte das Model daran, dass sie noch eine Rechnung zu zahlen hätte. "Der schreckliche Moment, wenn du einer Kardashian auf der Straße nachrennst, weil sie vergessen hat, ihre Rechnung zu zahlen und sie dir das Geld ins Gesicht wirft", schreibt die Kellnerin.

Peinliche Aktion, die die bockige 18-Jährige da abliefert. Und dann steht sie noch nicht einmal zu dem vermeintlichen Zwischenfall. Eine Sprecherin behauptet nun, es habe sich da um ein Missverständnis gehandelt und Kendall habe lediglich vergessen zu zahlen.

Dabei passt das aggressive Verhalten eher zur Kim Kardashian-Schwester. Die benimmt sich derzeit völlig daneben. Zuletzt bezeichnete sie ihre Mutter als "verzweifelte Hure".

TAGS:
Lieblinge der Redaktion