Kendall Jenner setzt auf die Farbe Pink

Kendall Jenner: Macht Pink wirklich schlank?

06.02.2017 > 16:03

© Getty Images

Ob ihre Kleidung, Haare oder die Sonnenbrille – bei Topmodel Kendall Jenner ist alles rosa! Genauer: Baker-Miller-Pink. Der spezielle Farbton soll nämlich beim Abnehmen helfen. Kein Scherz! Studien belegen, dass die knallige Nuance nicht nur den Blutdruck senken lässt und Aggressionen lindert, sondern vor allem auch den Appetit hemmt und vor Heißhunger-Attacken schützt.

 

Darum setzt Kendall auf Pink

Für Kendall Grund genug, ihre 5,8 Millionen Euro teure Villa umgestalten zu lassen. Auf ihrer App „Kendall Jenner Official“ verrät die 21-Jährige: „Freunde erzählten mir, dass das Baker-Miller-Pink die einzige Farbe ist, von der wissenschaftlich belegt ist, dass sie sowohl beruhigt als auch den Appetit zügelt. Mir war sofort klar, dass ich diese Farbe in meinem Haus brauche. Und ich liebe es“, schwärmt sie.

Doch funktioniert Kendalls Pink-Trick wirklich? Fakt ist, dass der Farbton nicht nur die Herzschlagrate und die Atmung verlangsamt, sondern auch Auswirkungen auf die Hirnwellen nehmen soll. So wird Stress, der bekanntlich zum Futtern verleitet, gemindert. Übrigens: Seinen Namen verdankt das Baker-Miller-Pink zwei Gefängnis-Direktoren. Denn die strichen die Wände ihrer Gefängniszellen rosa und linderten so nachweislich die schweren Aggressionen ihrer Häftlinge. Also wenn das kein toller Nebeneffekt für Kendall ist …

 
TAGS:
Levis T-Shirt
UVP: EUR 27,00
Preis: EUR 9,00 Prime-Versand
Sie sparen: 18,00 EUR (67%)
Fidget Spinner
UVP: EUR 9,95
Preis: EUR 6,95 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (30%)
100 Wasserbomben
UVP: EUR 9,39
Preis: EUR 8,63
Lieblinge der Redaktion