Kesha dementiert Brief an Lady Gaga

Kesha dementiert Brief an Lady Gaga

17.08.2012 > 00:00

Kesha will nichts von dem Anklage-Brief gewusst haben, der in ihrem Namen an Lady Gaga ging - darin hatte jemand in ihrem Namen Gaga für das Tragen von Pelz verurteilt. Die Rapperin bestreitet nun, dass ein an Lady Gaga adressierter Brief von ihr stammt. In dem Schriftstück soll sie der Sängerin Vorwürfe gemacht haben, weil diese vergangene Woche in einem pinken Pelzmantel in der Öffentlichkeit aufgetreten war. Auf ihrem Twitteraccount schrieb Kesha nun: "Tiere, Tierfreunde und Lady Gaga, ich bin gerade in Japan aufgewacht und hörte, dass da ein Brief von 'mir' herumgeistert. Nun, es ist eine Fälschung. Der Brief ist nicht von mir!" In dem Brief, der anscheinend mit Keshas Namen unterzeichnet wurde, war Gaga angegriffen worden, weil sie in letzter Zeit öfter in Tierpelzen abgelichtet wurde. Der Autor des Schriftstücks hatte der "Born This Way"-Interpretin nahegelegt, gegenüber Tieren "etwas mehr Mitgefühl" zu zeigen und auf das Tragen von Pelzen zu verzichten. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion