Kesha glücklich über Tierversuchs-Verbot

Kesha glücklich über Tierversuchs-Verbot

13.03.2013 > 00:00

Kesha hat Grund zum Jubeln - sie freut sich, dass das Verbot von Tierversuchen für die Entwicklung von Kosmetika durchgesetzt wurde. Die Sängerin setzt sich seit Jahren für das Wohl der Tiere ein und hat gemeinsam mit anderen Stars die Kampagne unterstützt, die das Verbot von Tierversuchen forderte. Seit Montag, 11. März, ist das Verbot nun rechtsgültig und Kosmetikhersteller dürfen ihre Produkte nicht mehr an Tieren testen - für Kesha ist dies ein Grund zur Freude, wie sie nun in einem offenen Brief erklärte: "Ich feiere etwas wunderbares, etwas teilnahmsvolles und selbstloses, das zwei meiner großen Lieben vereint: Kosmetik und Tiere. Ich kann wirklich sagen, dass ich heute das Vertrauen in die Menschheit wiedererlangt habe. Die Bürger Europas haben gezeigt, dass sie es widerlich finden, wehrlosen Tieren Schmerzen und Leid zuzufügen, um einen neuen Lip-Liner oder Rouge zu entwickeln. Und ihre Politiker haben zugehört und etwas unternommen, um die Welt zum Besseren zu verändern." Dass Menschen sich so sehr um Tiere kümmern würden, so Kesha weiter, zeige "etwas wunderschönes des menschlichen Geistes." Neben der Tik Tok-Interpretin hatten sich auch andere Stars für das Verbot von Tierversuchen eingesetzt. So machten sich unter anderem auch Sir Paul McCartney und Sienna Miller für die Kampagne der Tierschützer stark. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion