Kesha: Opfer von Hackern

Kesha: Opfer von Hackern

12.03.2012 > 00:00

Keshas Twitter-Seite wurde am Sonntag von einem Unbekannten gehackt. Die "Tik Tok"-Sängerin sorgte mit einem Statement auf ihrer Twitter-Seite für Furore, in dem sie erklärte: "Die Single kommt in ein paar Stunden heraus! Was für ein Stress! Ich wünschte, ich könnte stattdessen den ganzen Tag am Strand abhängen." Kurz darauf bemerkte Kesha den gefälschten Eintrag jedoch und löschte ihn sofort. Sie entschuldigte sich bei ihren Fans und twitterte: "Ich liebe Euch! Meine Seite wurde gehackt! Die Single ist noch nicht auf dem Markt", stellte die Sängerin klar, versprach ihren Fans jedoch, sie auf dem Laufenden zu halten. "Ihr seid ganz sicher die ersten, die davon erfahren werden!" Und Kesha ist nicht der erste Star, der unter einem Hacker zu leiden hat. Auch der Schauspieler Jason Segal, seine Kollegin Hailee Steinfeld und die britische Sängerin Jessie J wurden bereits Opfer von Unbekannten, die fragwürdige Posts auf ihrer Twitter-Seite hinterlassen haben. Und sogar die 11-Jährige Tochter von Will Smith musste in einer Nachricht an ihre Fans klarstellen, dass nicht sie, sondern ein Hacker auf ihrer Seite für ein Abnehmmittel geworben hat. "Ich glaube, mein Konto wurde gehackt... Ich habe nichts über diese Abnehm-Beilage gepostet", beeilte sich Willow Smith ihren Fans zu erklären. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion