Kesha will keine Size Zero sein

Kesha will keine Size Zero sein

27.12.2012 > 00:00

Kesha steht zu ihren "unperfekten" Maßen - sie hat sich für ihr Video "Die Young" sogar fast komplett entblättert. Die exzentrische Musikerin, die gerade ihr neues Album "Warrior" veröffentlichte, hat jetzt im Gespräch mit "Digital Spy" verraten, dass sie kein Interesse daran hat, Modelmaße zur Schau zu tragen. Vielmehr habe sie in dem Video zu ihrer Single "Die Young" "unperfekte Schönheit" zeigen wollen, erklärt Kesha, die sich deshalb sogar bis auf die Unterwäsche und eine Weste aus Kunstpelz entblätterte. "Ich bin keine Kleidergröße Null - in einer Welt, die zu Tode ge-airbrusht wird", erklärt sie und fügt im Hinblick auf das Video hinzu: "Ich hatte meinen BH und Unterwäsche an, aber ich fühle mich in meiner Unterwäsche in der Gegenwart von anderen unwohl, mal ganz davon abgesehen, wie viele Millionen Menschen das Video gesehen haben." Stattdessen zog die Sängerin lieber den Kunstpelz über, mit dem sie den Männern in dem Clip den Kopf verdreht. Im Gegensatz zu Kesha setzten andere Künstlerinnen in der Vergangenheit sogar auf echten Pelz, was ihnen mitunter großen Ärger mit der Tierschutzorganisation PETA einbrachte; Unter anderem musste auch Lady Gaga sich für das Tragen eines Pelzes rechtfertigen, nachdem sie vor einiger Zeit noch erklärt hatte, niemals Pelz tragen zu wollen. Und auch Reese Witherspoon wurde von der Organisation dafür gescholten, dass sie eine Tasche aus Schlangenleder trug - diese ließ die einsichtige Schauspielerin nach der Rüge bis auf weiteres zu Hause. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion