Kevin Costner ist um seine Söhne besorgt

Kevin Costner ist um seine Söhne besorgt

11.04.2012 > 00:00

Kevin Costner hat Angst um seine Söhne, sorgt sich jedoch nicht so sehr um seine Töchter. Der "Postman"-Darsteller und siebenfache Vater verriet der Zeitschrift "Brigitte Woman" im Gespräch, dass er sich anders als viele andere Väter, mehr um seine Söhne als um seine Töchter sorgt. "Unsere Söhne sind uns näher, weil sie das Potenzial haben, eine jüngere Ausgabe von uns selbst zu sein", erklärte er seine Angst um den Nachwuchs. "Wir Männer sorgen uns extrem darum, ob unsere Jungs einen Weg finden, sie selbst zu sein und nicht im Schatten ihrer Väter zu stehen." Allerdings musste der Hollywood-Star auch einräumen, dass die Fürsorge nicht immer geschätzt wird. "Wie oft habe ich gedacht: Verdammt, ich mache mir den ganzen Tag lang Gedanken um sie - und ihnen geht es am Arsch vorbei", beklagt sich der Star, der seit 2004 mit seiner Ehefrau Christine Baumgartner verheiratet ist, mit der er drei Kinder in die Welt setzte. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion