Kevin Federline zofft sich mit Britney Spears.

Kevin Federline: Sauer auf Britney Spears

24.09.2013 > 00:00

© John Sciulli / Getty Images

Langsam summiert sich der Ärger, den Britney Spears am Hals hat. Erst wurde behauptet, sie würde Playback singen, und die Tickets für ihre Show in Las Vegas verkaufen sich ziemlich schlecht.

Nun geht auch noch ihr Exfreund Kevin Federline auf Britney Spears los: "Unser Kind ist kein Zirkusaffe!", beschwerte er sich gegenüber TMZ.

Hintergrund davon sind natürlich die Auftritte von Britney Spears in Las Vegas. Dort möchte Britney Spears nicht die vollen 90 Minuten ohne ihre Familie auf der Bühne stehen. So hatte sie angedeutet, einen ihrer Söhne in die Show einzubeziehen.

Britney Spears hat zwei Kinder, Sean Preston ist acht, Jayden James ist sieben. Beide stammen aus der Beziehung mit Kevin Federline. "Preston wird wahrscheinlich auf der Bühne sein, aber ich glaube Jayden hätte damit so seine Schwierigkeiten", erklärte Britney Spears.

Diesem Plan erteilte Kevin Federline eine deutliche Abfuhr: "Das werden wir noch sehen! Ich würde ihn gerne da sehen, wenn er 25 Jahre alt wäre."

Da er als Vater von Sohn Preston da mehr als ein wenig Mitsprache-Recht hat, muss sich Britney Spears wohl fügen. Sie wird nun jemand anderen als Niedlichkeits-Faktor suchen müssen, mit dem sie in Las Vegas auftritt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion