The Killers: Band trauert um Saxophonisten

The Killers: Band trauert um Saxophonisten

25.04.2012 > 00:00

The Killers haben den Verlust eines Bandmitglieds zu verkraften - Saxophonist Tommy Marth verstarb am Montag Abend. Der 33-jährige Saxophonist der Band verstarb wie nun bekannt wurde, bereits am Montag aus bisher noch unbekannten Gründen. Frontmann Brandon Flowers erklärte zu dem tragischen Verlust der Band nun in einem offiziellen Statement: "Wir haben gestern Abend unseren Freund Thomas Marth verloren. Unsere Gebete sind bei seiner Familie. Heute Abend fehlt ein Licht in Las Vegas. Gute Reise, Tommy." Auch Timothy Styles, Gründer der Rockband, äußerte sich zu dem Tod des Bandmitglieds und erklärte, die Todesumstände müssten noch geklärt werden. "Die Leute, die ihn gekannt haben, werden die Wahrheit über seinen Tod später erfahren. Aber es war kein natürlicher Tod." Tommy Marth war sowohl Mitglied der Live-Band, die die Band bei Konzerten unterstützte, als auch auf den beiden Alben "Sam's Town" und "Day and Age" zu hören. © WENN

Lieblinge der Redaktion