Kim Gloss: Tut sich die junge Mutter bald etwas an?

Kim Gloss: Gericht prüft ihre Mama-Qualitäten!

29.10.2013 > 00:00

© WENN

Es wird ernst für Kim Gloss!

Der Sorgerechtsstreit um Tochter Amelia hat an Schärfe gewonnen. Kim muss dem Familiengericht nun beweisen, dass sie tatsächlich eine gute Mutter ist.

Wie "bild.de" berichtet, werden die Behörden die 21-Jährige in der nächsten Zeit streng im Auge behalten. Sollte sie Termine für Beratungsgespräche oder ähnliche Pflichten nicht pünktlich wahrnehmen, könnte ihr das Sorgerecht entzogen werden.

Anscheinend hat Kim Gloss in der Vergangenheit immer wieder offizielle Termine verschlampt. Nun zieht das Gericht die Konsequenzen.

Kim Gloss gibt sich zwar kämpferisch, betonte: "Ich werde um Amelia kämpfen, ich werde mein hälftiges Sorgerecht behalten." Trotzdem scheint der Psycho-Stress der letzten Wochen nicht spurlos an ihr vorübergegangen zu sein. Vertraute der Sängerin befüchten sogar, dass sie sich etwas antun könnte.

Immerhin hatten die Richter bereits im Juli verfügt, dass Amelia nicht mit Kim nach Hamburg ziehen, sondern bei Rocco Stark (26) in Berlin bleiben soll.

Wenn die Sängerin jetzt nicht aufpasst, könnte sie ihre Tochter bald ganz verlieren.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion