Irgendwo hört der Spaß auf. Sie will nicht neben der Frau sitzen, die ihrem kleinen Bruder das Herz gebrochen hat

Kim Kardashian auf Kriegsfuß mit Rita Ora

01.09.2014 > 00:00

© WENN

Blut ist dicker als Wasser! Und auch, wenn Robert Kardashian gerade alles andere als ein gutes Verhältnis mit seiner Schwester Kim Kardashian hat, steht sie, wenn es hart auf hart kommt zu ihrem Bruder.

Vor einiger Zeit war der mit Rita Ora zusammen, die sich dann jedoch schmerzhaft von ihm trennte. Nicht nur soll er sehr unter der Trennung 2012 gelitten haben, sondern sie soll ihn auch mehrfach betrogen haben.

Selbst nachdem der Streit zwischen Kim und Rob offenbar so eskalierte, dass er frühzeitig ihre Hochzeit mit Kanye West verließ, ist Kim auf Rita überhaupt nicht gut zu sprechen.

Dementsprechend waren ihr zwei Sitzplätze Abstand zu der Sängerin eindeutig zu wenig, wie TMZ berichtete. Als sie sah, dass man sie bei den MTVA VMAs so dicht an die Ex ihres Bruders setzte, ließ sie die Zuständigen für die Sitzordnung noch einmal kräftig rotieren. Sie wolle nicht neben Rita Ora sitzen und auch nicht dazu gezwungen sein mit ihr zu reden.

Immerhin sieht Kim bei Rita Ora die Schuld an Robs schlechten Zustand und das, obwohl die Trennung schon fast zwei Jahre her ist. Sein angebliches Drogenproblem zerrüttet derzeit die ganze Familie.

Immerhin reagierte man bei den VMAs schnell und fand doch noch einen passenden Platz für Kim, Kylie und Kendall. Angeblich habe Kim sogar höflich gefragt, ob das möglich wäre.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion