Alles echt bei Kim Kardashian?

Kim Kardashian bestreitet Photoshop-Diät

10.01.2014 > 00:00

© Instagram

Mit DIESEM Instagram-Foto sorgte Kim Kardashian (33) für jede Menge Spott und Häme: Die frisch gebackene Mutter hatte ein Bild gepostet, das sie mit extrem ausladendem Hinterteil und Wespentaille zeigt.

Alles echt? Eher nicht! Kim Kardashian hatte sich ganz offensichtlich mit Photoshop schlank geschummelt. Denn: Nicht nur ihre Körpermitte wirkte erstaunlich schmal - auch die Tür im Hintergrund war eigenartig verformt. Ein ziemlich eindeutiges Zeichen dafür, dass das Bild bearbeitet wurde - und zwar etwas stümperhaft...

Obwohl sie eigentlich eindeutig überführt wurde, bestreitet der Reality-TV-Star nach wie vor, ihre Bilder zu bearbeiten. Ihre Figur sei vielmehr das Ergebnis einer strikten Diät und harten Work-outs, betonte sie gegenüber "E! Online". "Ich arbeite so schwer und dies war eine Herausforderung für mich, aber ich habe es geschafft", betonte Kim Kardashian, die nach der Geburt von Tochter North 25 Kilo in sechs Monaten verloren haben will. "Ich bin so stolz auf meinen Erfolg und niemand wird mir das mit falschen Geschichten kaputtreden!"

Warum ihr Instagram-Bild dann aber so eindeutige Photoshop-Spuren aufweist, bleibt wohl ein Geheimnis...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion