Kim Kardashian und Beyoncé gehen sich offenbar aus dem Weg

Kim Kardashian & Beyoncé: Keine BFFs mehr?

04.09.2012 > 00:00

© GettyImages

Im Juni sah es noch so aus, als hätten Kim Kardashian (31) und Beyoncé Knowles (30) endlich das Kriegsbeil begraben. Jetzt herrscht zwischen den beiden allerdings schon wieder Eiszeit...

Und dabei haben sie sich so viele Mühe gegeben! Ihren Männern Jay-Z (42) und Kayne West (34) zuliebe haben die beiden grundverschiedenen Stars wirklich versucht, sich anzufreunden. Sie gingen gemeinsam auf ein Konzert von Kanye und Jay-Z, besuchten zusammen ein Restaurant - und Kim kaufte sogar eine teure Kette für Beyoncés Tochter.

Jetzt soll sich die Stimmung zwischen den beiden jedoch wieder ziemlich abgekühlt haben. Obwohl ihre Partner nach wie vor zusammen auf Tour sind, sprechen die beiden Mädels kaum ein Wort miteinander. Quellen verrieten der britischen Zeitung "Daily Mail", dass Beyoncé und Kim nicht besonders kommunikativ seien und sich während der Konzerte ihrer Männer aus dem Weg gehen würden. "Sie standen auf verschiedenen Seiten der Bühne. Beyoncé hat Kim keines Blickes gewürdigt. Kim bemühte sich ihrerseits allerdings auch nicht, mit Beyoncé ins Gespräch zu kommen." Außer ein bisschen Small Talk sollen die beiden sich nichts zu sagen haben.

Beyoncé wurde im Juni von ihren Fans scharf dafür kritisiert, dass sie immer mehr Zeit mit dem Reality-TV-Star verbringen würde. Kim Kardashian, die vor allem durch ihr Sex-Tape Berühmtheit erlangte, gilt halt nicht als der beste Umgang. Es sieht so aus, als hätte Beyoncé aus Sorge um ihren Ruf nun die Konsequenzen gezogen...

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion