Kim Kardashian folgt einer armenischen Tradition.

Kim Kardashian: Beyonce-Verbot von Mama Kris Jenner

05.07.2013 > 00:00

© gettyimages

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen...

Das gilt auch für Neu-Mama Kim Kardashian (32)! Zumindest aus der Sicht ihrer Mutter und Managerin Kris Jenner.

Als Kims Freundin Beyoncé mit ihrer World-Tour in Los Angeles Halt machte, soll Kim Kardashian alles daran gesetzt haben, das Konzert zu besuchen. Ihr Freund Kanye West sei Feuer und Flamme gewesen, sie auszuführen.

Doch daraus wurde angeblich nichts, weil Kris Jenner ihr ein Ausgeh-Verbot erteilte.

"RadarOnline" berichtet, dass die ehrgeizige Managerin darauf bestanden habe, dass der Deal für die ersten Fotos der kleinen North West stehen müsse, bevor Kim das Haus verlassen dürfe.

"Kim war bereit, auszugehen. Aber es war Kris, die es ihr ausredete, weil Kim unter keinen Umständen in der Öffentlichkeit gesehen werden dürfte. Denn das würde den Preis der Bilder drücken", plauderte ein Familien-Insider aus.

Die Hoffnung, dass Beyoncé in die Kardashian-Familienvilla kommen würde, soll sich aus Zeitproblemen ebenfalls zerschlagen haben.

Im Dezember hat Kim Kardashian eine weitere Chance. Denn dann kommt Beyoncé wieder für ein Konzert nach Los Angeles.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion