Kim Kardashian: Brustmilch von ihrer Schwester

Kim Kardashian: Brustmilch von ihrer Schwester

28.01.2013 > 00:00

Kim Kardashian wollte die Brustmilch ihrer Schwester stibitzen, um ihre Schuppenflechte zu behandeln. Das Reality-Starlet zeigte sich in einer neuen Episode der Serie "Kourtney and Kim Take Miami" von ihrer kriminellen Seite. Nachdem Kardashian gelesen hatte, dass Muttermilch gegen Schuppenflechte hilft, überredete sie ihren Kumpel Jonathan Cheban, die Brustmilch ihrer Schwester Kourtney zu stibitzen, um ihre eigene Schuppenflechte zu behandeln. "Wir sind Bonnie und Clyde mit Brustmilch, das ist so verrückt", sagte Cheban, ließ sich anschließend dennoch zum Diebstahl überreden. Allerdings wurden die beiden von Kourtney Kardashian erwischt, die sich daraufhin ihrer Brustmilch rühmte: "Meine Milch ist Gold wert. Meine Schwester stiehlt meine Brustmilch? Was für ein Freak", erboste sich die zweifache Mutter, bot ihrer Schwester jedoch an, die Milch direkt auf die betroffenen Hautstellen zu drücken. Das fand die Freundin von Kanye West jedoch gar nicht amüsant: "Iieh, das ist so eklig, dass man einfach nur drücken muss und dann kommt die Milch raus. Ich fühle mich nicht wohl dabei, die Milch frisch aus dem Busen zu bekommen." Vielleicht wird Kim Kardashian ihre Schuppenflechte bald mit ihrer eigenen Milch behandeln können, denn im Sommer dieses Jahres erwartet die 32-Jährige ihr erstes Baby. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion