So glücklich wie an Kris Seite sah man Kim Kardashian lange nicht

Kim Kardashian: Ehemann mit Kalkül ausgesucht

28.10.2011 > 00:00

© Ilya S. Savenok, Getty

In letzter Zeit gab es Gerüchte um eine Ehekrise bei Kim Kardashian (31) und Kris Humphries (26) , nun kommt heraus dass Kris gar nicht Kims erste Wahl war.

Kim Kardashian wollte unbedingt einen Basketballspieler als Freund und beauftragte ihren Heim- und Haussender E!-Entertainment, um ihr einen der Spieler für ihre Reality-Sendung "Kourtney And Kim Take New York" klarzumachen. Das berichtet "Wetpaint.com". E! nahm dafür mit einigen NBA-Teams Kontakt auf.

Kim Kardashian Favorit war damals eigentlich "Knicks"-Spieler Danilo Gallinari: "Sie haben gefragt, ob er daran interessiert sei, Kim zu daten und bei der Reality-Show dabei zu sein", sagt ein Insider "Wetpaint".

Für die New-York-Staffel sollte es unbedingt ein athletischer Typ sein. Da waren sich E! und Kim einig.

"Danilo wollte Kim zwar gerne treffen, aber er wollte sie weder daten noch in ihrer Show mitwirken", sagte der Insider weiter. Obwohl E! versprach, dass dieses Angebot seiner Karriere gut tun würde, lehnte er ab.

Nach einem Basketballspiel hatte Kim Kardashian dann ein Auge auf den Spieler und aktuellen EhemannKris Humphries geworfen und erzählte es einem Freund. Dieser Freund engagierte dann wiederum ein Mannschaftsdinner, um den Kontakt herzustellen.

Stellt sich die Frage, ob Kris Humphries und seinem Team das selbe Angebot wie Danilo gemacht wurde.

Mehr Einzelheiten zu Kim und Kris gibt es in der InTouch #45.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion