Kim Kardashian: "Es war eine Hochzeit aus Liebe"

Kim Kardashian: "Es war eine Hochzeit aus Liebe"

02.11.2011 > 00:00

Kim Kardashian hat sich jetzt auf ihrem Blog gegen die Gerüchte gewehrt, sie habe Kris Humphries nur aus Kalkül geheiratet, um ihre Reality-Show noch besser zu vermarkten. Die Socialite hatte am Montag nach nur 72 Tagen die Scheidung von Ehemann Kris Hunphries eingereicht und damit die Gerüchteküche zum Brodeln gebracht. Schnell kamen Spekulationen auf, dass die 10 Millionen Dollar teure Hochzeit nur ein PR-Coup war. Auf ihrer offiziellen Webseite wehrte sich Kim Kardashian nun gegen diese Vorwürfe und erklärte: "Dies ist vermutlich das Schwierigste, das ich je schreiben musste. Als erstes möchte ich klarstellen, dass ich aus Liebe geheiratet habe", schrieb sie auf ihrem Blog. "Ich hätte niemals nur für eine Fernseh-Show so viel Zeit auf etwas verwendet. Ich wünsche mir so sehr eine Familie und Babys und ein echtes Leben, dass ich mich vielleicht zu früh in etwas hinein gestürzt habe. Es hat sich einfach nicht als das Märchen erwiesen, auf das ich so sehr gehofft hatte." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion