Kimye flittern in Irland.

Kim Kardashian: Flitterwochen im Norden

27.05.2014 > 00:00

© WENN.com

Die Familie von Kim Kardashian und Kanye West ist wieder in den USA gelandet. Das Brautpaar bleibt nach der spektakulären Hochzeit aber in Europa, um die Flitterwochen zu genießen. Dafür flogen sie nicht wie vermutet nach Venedig, sondern in den Norden.

Kim Kardashian und Kanye West haben sich Irland ausgesucht, um dort die erste Zeit als verheiratetes Paar zu genießen. Am Flughafen von Cork ließen sie sich mit Limousinen abholen, um dann in einen Luxus-Landhaus im Grünen gefahren zu werden, wie lokale Medien berichten.

Grün ist zwar schön, bedeutet aber auch, dass es dort viel regnet. Und so scheint es, als würden auch die Flitterwochen von Kimye ins Wasser fallen. Am Montag schüttete es auf der Insel wie aus Eimern, der Wetterbericht sagt vorher, dass es die gesamte Woche regnen wird.

Kim Kardashian und Kanye West hatten aber wohl ohnehin nicht vor, vor die Tür zu gehen. Gerüchten zufolge wollen sie in ihren Flitterwochen ein weiteres Baby zeugen und somit North West zur großen Schwester machen. Die ist übrigens mit ihrer Oma Kris Jenner zurück in die USA geflogen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion