Alles echt? Kim Kardashian hat beim Busen vom Schönheitschirurgen nachhelfen lassen.

Kim Kardashian: Ihre Brüste sind gelasert

25.02.2014 > 00:00

© Getty Images

Kim Kardashian liebt Schönheits-Operationen. Nicht nur ihr Gesicht hat sich im Laufe der Zeit ziemlich verändert, auch ihr Busen soll schon das eine oder andere Messer gesehen haben.

Bei "Keeping Up With The Kardashians" lässt sie die Zuschauer sogar daran teilhaben, wie sie sich die Brüste lasern lässt. Kim Kardashian begibt sich mit ihrem besten Freund Jonathan Cheban zum Schönheitschirurgen ihres Vertrauens, Simon Ourian.

Eigentlich wollte das IT-Girl dort ihre Hände per Laser verschönern lassen: "Meine Hände quälen mich. Ich habe das Gefühl, dass sie echt faltig aussehen", so Kim Kardashian. Der Chirurg macht Werbung für seine Laser-Behandlung und erwähnt, dass damit auch Dehnungsstreifen gemildert werden können. Kim Kardashian, Mutter von Baby North West, findet das toll und möchte es sofort ausprobieren.

Sie macht sich obenrum nackt und zieht eine Brille auf, um ihre Augen vor dem Licht des Lasers zu schützen. Der Beauty-Doc macht sich mit seinen Assistenten sofort ans Werk und bastelt an den Brüsten von Kim Kardashian herum.

"Was tut man nicht alles für die Schönheit", meinte Kim Kardashian nach der Behandlung. Weil sie nicht nur den Busen, sondern auch die Füße schön haben wollte, ließ sie sich gleich auch noch eine kleine Narbe am Zeh weglasern. Bei so viel Schönheitswahn ist es kaum zu glauben, dass ihr berühmter Hintern völlig natürlich sein soll.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion