Kim Kardashian kann nur ans Abnehmen denken.

Kim Kardashian ist besessen vom Abnehmen

27.06.2013 > 00:00

© Getty Images

Abnehmen, abnehmen, abnehmen - das soll das Einzige sein, an das Kim Kardashian (32) im Moment denken kann.

Bereits im Kreißsaal soll die 32-Jährige von ihrer Figur besessen gewesen sein.

"Kim konnte nicht aufhören, über ihren Körper zu sprechen. Sie hat ihre Schwestern nach der Geburt gefragt, ob sie schon dünner aussieht. Kim ist besessen davon, die Babypfunde loszuwerden - und zwar schnell", so ein Insider laut "RadarOnline.com".

Angeblich möchte sie die Hälfte der 27 Kilogramm, die sie zugenommen habe, sofort verlieren.

"Sie glaubt wirklich daran, die ersten 13 Kilo im ersten Monat zu verlieren. Sie will am Ende des Sommers gut im Bikini aussehen", so der Informant weiter.

Sie soll froh darüber sein, Baby North auf natürlichem Wege bekommen zu haben. Nach einem Kaiserschnitt hätte sie mit dem Fitness-Studio nämlich länger warten müssen.

"Sie ist so dick geworden. Jetzt will sie so sexy wie möglich aussehen", plaudert der Insider aus.

Sie wolle es ihren Schwestern beweisen, heißt es weiter. Denn die hätten immer Witze gemacht, weil Kim während ihrer Schwangerschaft alte Bikini-Foto von sich twitterte.

"Sie haben ihr gesagt, dass sie sich entspannen und die Gewichtszunahme genießen muss", sagte der Vertraute.

So verständnisvoll soll einer aber nicht gewesen sein: North' Daddy Kanye West.

Der sei von Kims rapider Gewichtszunahme nicht sehr begeistert gewesen und habe ihr unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass es ihre Aufgabe ist, die Pfunde so schnell es geht, wieder loszuwerden.

Obwohl ihre Familie ihr gesagt habe, dass sie es mit dem Abnehmen langsam angehen soll, höre sie nicht auf sie. "Am Ende des Tages macht Kim, was Kim will", so ein Freund des Reality-Stars.

Dann ist ja alles klar...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion