Kim Kardashian: Kein Werbedeal mit Diät-Programm?

Kim Kardashian: Kein Werbedeal mit Diät-Programm?

04.01.2013 > 00:00

Kim Kardashian wird wohl keinen Werbedeal für ein Diätprogramm nach ihrer Schwangerschaft ergattern - zumindest Weight Watchers und Medifast sind nicht interessiert. Das Reality-Starlet, dessen Freund Kanye West über die Feiertage verkündete, dass Kardashian schwanger sei, wird wohl kein Geld für eine Zusammenarbeit mit Diätprogrammen erhalten, um ihr Gewicht nach der Schwangerschaft zu verlieren. Wie die Klatsch-Seite "TMZ" berichtet, hätten sich bereits zwei große Diät-Programme geweigert, einen ähnlichen Vertrag mit Kardashian zu machen, wie es Weight Watchers mit Jessica Simpson und Mariah Carey nach ihrer ersten Schwangerschaft getan hatte. Pressesprecher des Programms Medifast erklärten bereits, dass sie der 32-Jährigen kein Angebot machen würden und auch Weight Watchers erklärten gegenüber "TMZ": "Wir wollen echte Resultate für echte Frauen. Wir werden jedoch unsere Zusammenarbeit mit Mariah Carey weiterführen", äußerte sich Jenny Craig, die Sprecherin des Programms. Vor ihrer Schwangerschaft hatte Kardashian zusammen mit ihren Schwestern einen Werbevertrag mit dem Quick-Trim-Programm, bislang äußerte sich jedoch noch kein Sprecher der Firma zu einem Werbevertrag mit der kurvigen Schönheit. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion