Kim Kardashian und North West wurden beleidigt.

Kim Kardashian: Rassismus gegen Baby North

30.06.2014 > 00:00

© Getty Images

Kim Kardashian und ihre Tochter North West wurden Opfer einer Rassimus-Attacke. In "Keeping Up With The Kardashians" schimpfte Kim Kardashian nicht nur über Oliver Pocher, der mit seiner N-Bomb für Aufregung gesorgt hatte.

Auch eine Frau im Flugzeug soll Kim Kardashian und North West aufgrund ihrer Hautfarbe beschimpft haben. Der Vorfall ereignete sich bei einem Flug, auf dem auch die Mutter von Kim, Kris Jenner, dabei war.

Ihrer Schwester Khloe erzählte das IT-Girl: "Ich bin eingeschlafen und wachte auf, weil eine Frau geschrien hat: 'Kanye Wests Baby!' Die Frau schrie mein Kind an, ich sprang auf."

Kris Jenner fügte hinzu, was dann geschah: "Diese Dame stand in der dersten Klasse auf und schrie so laut sie konnt: 'Sie ist mit einem schwarzen Kerl zusammen und dieses Baby ist schwarz! Sperrt dieses schwarze Baby weg!'"

Khloe Kardashian, die mit dem Rapper French Montana zusammen ist, antwortete daraufhin nur: "Ich hätte sie ins Gesicht geschlagen!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion