Kim Kardashian hatte eine natürliche Geburt

Kim Kardashian: So lief die Entbindung ab

18.06.2013 > 00:00

© Donato Sardella / WireImage / Getty Images

Es kam alles so plötzlich und unerwartet!

Als Kim Kardashian wegen Übelkeit und Wehen am 15. Juni 2013 ins Krankenhaus eingeliefert wurde, ahnte sie noch nicht, dass sie kurze Zeit später schon Mutter ist.

Die kleine Tochter von Kim - die angeblich Kai Georgia Donda heißen soll - wollte eben nicht länger warten. Mit knapp zwei Kilo Geburtsgewicht erblickte sie das Licht der Welt.

Und Kim Kardashian war tapfer, sie hat nicht wie sie eigentlich wollte, per Kaiserschnitt entbunden, sondern auf natürliche Weise.

"Sie wurde mit Komplikationen eingeliefert und ihr Doktor entschied, dass das Baby geholt werden müsste. Kim hatte eine natürliche Geburt. Wenn es ernsthafte Komplikationen gegeben hätte, dann hätte sich ihr Arzt für einen Notkaiserschnitt entschieden", so ein Insider gegenüber "People".

Seit sie Mutter ist, ist Kim zur Beschützerin mutiert. Niemand kommt ihrem Baby zu nahe. Außer natürlich Papa Kanye, der die ganze Zeit während der Entbindung bei ihr war.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion