Kim Kardashian möchte ein Selfie-Buch veröffentlichen

Kim Kardashian: So schlimm ist ihre Selfie-Sucht

31.07.2014 > 00:00

© instagram.com/kimkardashian

Knips! Eins geht noch...

Dass Kim Kardashian (33) gerne Selfies bei Instagram postet, ist nichts Neues. Doch das wahre Ausmaß ihrer Besessenheit für Selbstporträts ist offenbar viel schlimmer als angenommen...

Der Reality-TV-Star soll regelrecht Selfie-süchtig sein! In nur sechs Tagen soll sie sich sage und schreibe 1.200 selbst fotografiert haben!

Nicht alle Fotos postet sie anschließend bei Instagram. Zum Glück - sonst wäre ihr Account sicherlich schon explodiert. Aber ihre Familie ist trotzdem langsam genervt von der andauernden Selfie-Knipserei.

Kris Jenner (59) verriet jetzt bei "Keeping Up With The Kardashians", wie süchtig nach Smartphone-Fotos ihre Tochter wirklich ist.

Angeblich soll Kim Kardashian während ihres Thailand-Urlaubs insgesamt 1.200 Mal auf den Auslöser gedrückt haben. Aus den Bildern bastelte sie Ehemann Kanye West (37) später ein Fotoalbum - als Souvenir, weil er nicht dabei sein konnte.

Hoffentlich wusste der Rapper die Mühe auch zu schätzen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion