Unterwäsche-Blitzer bei den StarsKim Kardashian gehört zu den wilden, deshalb ist es ihr auch egal, dass man ihren BH sehen kann.,Was Kim Kardashian sich zur Hochzeit wünscht, erfahrt Ihr hier.

Kim Kardashian: Stress mit PETA

18.11.2011 > 00:00

© WENN

Bald werden riesige Plakate von Kim Kardashian in West Hollywood hängen, die Kim aber bestimmt nicht gefallen werden. Denn diese Plakate sind eine Anti-Kim-Kardashian-Kampagne von der Tierschutzorganisation PETA.

Kim Kardashian trägt immer noch ungeniert teure Pelze und feinstes Leder und zieht damit schon lange den Zorn der Tierschützer auf sich.

Auf den Plakaten sieht man Kim Kardashian in einer Fellweste. Darunter ein Bild von kleinen Füchsen mit den Text: "Kim: Diese Babys vermissen ihre Mami. Trägst Du sie gerade?"

Die Vizepräsidentin von PETA, Lisa Lange, gab gegenüber "RadarOnline" eine Erklärung ab: "Kim weiß, dass die Tiere auf Pelzfarmen geschlagen und mit Elektroschocks getötet werden, und ihnen oft das Fell bei lebendigem Leib abgezogen wird. Wir haben es ihr erklärt und sie hat ein Video gesehen, dass den Ablauf auf Pelzfarmen dokumentiert."

Ihre Schwester Khloé ist da einsichtiger. Sie trägt keine Pelze mehr, hat sogar für die PETA-Kampagne "Lieber nackt als Pelz" die Hüllen fallen lassen.

Die Kardashian sind gerade allgemein unbeliebt

TAGS:
Lieblinge der Redaktion