Kim Kardashian bei ihrer Ankunft am New Yorker JFK Flughafen.

Kim Kardashian transportiert Muttermilch in einer Thermoskanne

27.06.2014 > 00:00

© JD/WENN.com

Kim Kardashian ist ein Jet-Set-Girl.

Daran muss sich auch schon Töchterchen North gewöhnen. Denn die ist fast immer dort, wo auch Kim ist.

Als die 33-Jährige gestern am New Yorker JFK Flughafen ankam, hatte sie nicht nur ihre gesamte Entourage und Bodyguards im Gepäck, sondern auch all das, was man als Mutter eben so braucht: Kinderwagen, Windeln und Muttermilch. In einer Thermoskanne.

Tochter North, die gerade mit einer großen Party ihren ersten Geburtstag feierte, wird also noch gestillt. Und um die Kleine auch auf Reisen unkompliziert satt zu bekommen, hatte die Frau von Rapper Kanye West scheinbar fleißig abgepumpt und in eine Thermoskanne gefüllt.

Dumm nur, dass diese nicht ganz dicht war und die weiße Flüssigkeit auslief.

So eine Reise mit Kind und Kegel ist eben nicht einfach. Auch nicht, wenn man Kim Kardashian heißt und ein Glamour-Leben führt. Vielleicht sollte sich das It-girl demnächst aber eine bessere Lösung einfallen lassen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion