Kim Kardashian trauert um totes Kätzchen

Kim Kardashian trauert um totes Kätzchen

10.12.2012 > 00:00

Kim Kardashians kleine Katze ist tot - das Tier musste eingeschläfert werden, was sein Frauchen in großen Kummer versetzt. Die Reality-TV-Darstellerin wurde im September überraschend Katzenmutti, als ihr Freund Kanye West ihr eine kleine weiße Katze schenkte, die von ihr den Namen Mercy erhielt. Nun betrauert die Schöne den Tot des kleinen Fellknäuels, wie sie ihre Fans betrübt wissen lässt. In einem Statement erklärt Kadashian: "Es hat nicht nur mein Herz gebrochen, dass die kleine Mercy nach nur vier Monaten gestorben ist, sondern auch Sydneys Herz." Sydney ist die Assistentin von Kims Schwester Khloe, die die Katze vor einigen Tagen in ihre Obhut nahm, nachdem bei dem Tier ein unbehandelbarer Virus festgestellt wurde. Nun trauern beide Katzenmütter um das Tier. Kardashian erklärt weiter: "Mercy war eine liebe und wunderbare Katze und wir werden sie alle so sehr vermissen. Vielen Dank, Sydney, dass du Mercys kurzes Leben mit Liebe gefüllt hast." Bevor Mercy der Assistentin übergeben wurde, hatten die Fans des It-Girls sie in den vergangenen Wochen immer wieder mit der kleinen Katze sehen können, da Kardashian das Tier überall mit hinzunehmen schien. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion