Kim Kardashian ist unglücklich.

Kim Kardashian und Kanye West: So traurig war die erste Reise mit Baby North

19.08.2013 > 00:00

© Getty Images

Zwei Monate ist North, das Baby von Kim Kardashian und Kanye West inzwischen alt. Zeit, für die erste Reise von North West! Die führte die junge Familie von Kalifornien nach Oklahoma, wie die das People-Magazin berichtet.

Der Anlass dafür war aber alles andere als fröhlich. Denn der Großvater von Kanye West war eine Woche zuvor verstorben. Der Rapper machte sich auf den Weg nach Oklahoma, um der Beerdigung von Portwood Williams Sr. beizuwohnen. Seine Freundin Kim Kardashian kam zur seelischen Unterstützung mit. Die wollte sich nicht von Tochter North West trennen und nahm das Baby deshalb mit.

Während Kanye West, North West und Kim Kardashian beim Begräbnis waren, feierte der Rest des Kardashian-Clans eine ausgelassene Party. Kylie Kardashian hatte ihren 16. Geburtstag, den sie natürlich groß feierte. Ihre "Sweet Sixteen"-Party hatte es in sich. Das Motto war "Alice im Wunderland". Neben Khloé und Kourtney Kardashian waren auch Rapper Drace und Big Sean dabei, um Kylie diesen Ehrentag unvergesslich zu machen.

Weiter im Osten, in Oklahoma, war Kim Kardashian nicht zum Feiern zumute. Trotzdem dachte sie an ihre kleine Schwester und beglückwünschte Kylie Kardashian per Twitter.

Kim Kardashian und Kanye West konnten die erste Reise von Baby North nicht genießen., denn der Anlass war mehr als traurig. Aber wenn man Gerüchten glauben darf, wird das nicht die einzige Reise der sehr jungen North gewesen sein. Kim Kardashian und ihre Tochter sollen Kanye West auf seiner Welttournee begleiten.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion