Kimye prellen in Irland ihre Zeche!

Kimye prellen in Irland ihre Zeche!

08.07.2014 > 00:00

© Getty Images

Das ist aber nicht unbedingt die feine, englische Art.

Kim Kardashian und Kanye West brachen nach ihrer 15 Millionen Euro-Hochzeit auf in die Flitterwochen nach Irland.

Dort haben Kimye sich für schlappe 20 000 Euro das Hotel "Castle Oliver" gemietet. Dafür kann man natürlich auch etwas Extra-Service erwarten.

Also wurden die Hotelmanager angewiesen, gewisse Vorbereitungen zu treffen, wie beispielsweise neue Bettwäsche, Bademäntel und Handtücher anzuschaffen, sündhaft teuren Champangner kaltzustellen, einen Privatkoch zu engagieren etc.

Allein die Kosten dieser Vorbereitungen belaufen sich auf 12 000 Euro. Dumm nur, dass Kimye nach ihrer Ankunft im "Castle Oliver" bemerkten, dass ihr Handyempfang nicht auf 100 Prozent ist.

Also reiste das Paar nach drei Stunden wieder ab. Ihre Zeche haben sie dabei nicht beglichen, wie "DailyStar" erfahren hat.

Gutes Benehmen und Anstand kann man sich eben nicht kaufen...

Lieblinge der Redaktion