Mädchen (10) mit Tollwut infiziert

Mädchen (10) mit Tollwut infiziert

12.10.2017 > 14:40

© iStock

Ein Kind aus Frankreich hat sich mit Tollwut infiziert. Für die 10-Jährige gibt es kaum Chancen, denn die Krankheit endet fast immer tödlich.

Die 10-Jährige war mit ihrer Familie in Sri Lanka – dort hat sie sich mit Tollwut infiziert. Am Strand wurde sie dort von einem Hund gebissen.

Seit 1970 gab es nur 23 Fälle von Tollwut in Frankreich. Der Hauptüberträger von Tollwut ist nach wie vor der Fuchs, in Indien sind es vor allem Hunde. In Deutschland tritt die Krankheit bei Füchsen nur noch sehr selten auf.

Eine Ansteckung zwischen Menschen ist bisher nicht bekannt. Dennoch werden Menschen, die mit dem infizierten Kind Kontakt haben, gegen Tollwut geimpft. Derzeit wird die 10-Jährige in einem Krankenhaus betreut.

 

High Heels Hilfe: Nie wieder schmerzende Füße dank dieser Tipps

Lieblinge der Redaktion