"King of Queens"-Star Leah Remini steigt bei Scientology aus

"King of Queens"-Star Leah Remini steigt bei Scientology aus

12.07.2013 > 00:00

© GettyImages

Leah Remini kennen die meisten als Carrie Heffernan aus der Sitcom "King of Queens".

Nach dem Ende der Show konnte sie im Showbiz keinen Fuß mehr in die Tür bekommen, was nicht zuletzt an ihrer Mitgliedschaft bei Scientology lag.

Selbst Kollegen und Freunde wandten sich von Leah Remini ab, weil sie Werbung für die umstrittene Glaubensgemeinschaft machte. Selbst ihre gute Freundin Jennifer Lopez wollte sie damals bekehren.

Nun ist sie ausgestiegen, hat unter Scientology und deren Machenschaften einen Schlusstrich gezogen. Das berichtet das "People"-Magazin.

"Ich möchte meinen aufrichtigen und herzlichen Dank für die überwältigende und positive Resonanz mitteilen, die ich aus den Medien, von meinen Kollegen und von Fans auf der ganzen Welt erhalten habe. Ich bin wirklich dankbar für eure Unterstützung", sagte Leah Remini gegenüber dem Magazin.

Es war ihre erste öffentlich Äußerung, nachdem sie die Sekte verlassen hatte.

Ein schwerer Schritt für die Schauspielerin, denn als Scientologe wird einem immer wieder eingebläut, dass es kein Leben außerhalb dieser Kirche gibt, dass man nach dem Ausstieg obdachlos und drogenabhängig endet.

Leah Remini hat es geschafft, sich erfolgreich zu lösen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion