Bei den "Kings of Leon" ist dicke Luft.

"Kings of Leon" sagen US-Tour ab

02.08.2011 > 00:00

© Getty Images

Nun ist es offiziell die "Kings of Leon" sagen ihre US-Tour ab. Gerüchte über die Gründe gibt es viele: Alkohol, Streit in der Band und auch Krankheiten.

Familienstreit bei den "Kings of Leon"? Die Band, bestehend aus den drei Brüdern Caleb, Jared und Nathan Followill und deren Cousin Matthew Followill scheint gerade auf keinen grünen Zweig zu kommen.

Es begann damit, dass die "Kings of Leon" ihr Konzert in Dallas abbrechen mussten. Sänger Caleb begründete seinen plötzlichen Abbruch damit, dass er sich überhitzt fühle und erst einmal ein Bier brauche. Auch auf der Internetseite steht als offizielle Begründung, dass der "Kings of Leon"-Sänger an "Überhitzung und Dehydrierung" gelitten hätte. Andere munkeln, dass er einfach nur zu betrunken war...

Kurze Zeit später ging die Diskussion auf Twitter weiter. Der Bassist der "Kings of Leon", Jared Followill, twitterte, dass es in der Band gerade heftige Streitereien gebe. "Dallas, ich kann kaum in Worte fassen, wie sehr es mir Leid tut. Es gibt interne Streitereien und Probleme in der Band, die ausgesprochen werden müssen. Ich liebe unsere Fans so sehr. Ich weiß, dass ihr nicht blöd seid. Ich kann nicht lügen. In unserer Band gibt es Probleme, die größer sind als nicht genug Energy-Drinks zu haben."

Die Tour ist nun ganz abgesagt worden. Auf der Internetseite der "Kings of Leon" werden Stimm-Probleme und Erschöpfung bei Sänger Caleb als Begründung genannt. Doch ob diese Gründe die wahren sind, bleibt zweifelhaft.

Am Donnerstag in der neuen InTouch erfahrt ihr mehr zu den Problemen bei den "Kings of Leon"!

Lieblinge der Redaktion