Kings of Leon-Schlagzeuger Nathan Followill fühlt sich wie tot!

Kings of Leon-Schlagzeuger Nathan Followill fühlt sich wie tot!

12.08.2014 > 00:00

© nathanfollowill/Twitter

Oh je, der Arme.

"Kings of Leon"-Schlagzeuger Nathan Followill leidet derzeit gar fürchterlich.

Nach einem Gig in Boston passierte ein kleines Unglück. Ein Fan warf sich vor den Tourbus der Band, der Fahrer bremste scharf, um ein Unglück zu verhindern.

Dabei purzelte Nathan Followill durch das Gefährt und stürzte. Der Musiker wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, gab sich auf Twitter jedoch noch ganz cool: "Ich bin ein wenig lädiert, werde aber besser als je zuvor zurückkommen."

Mittlerweile sieht die Welt jedoch anders aus. Seine Rippenbrüche machen dem Bandmitglied von "Kings of Leon" doch mehr zu schaffen, als er zuerst wahr haben wollte.

Er twitterte ein Foto vom Krankenbett und schreibt niedergeschlagen dazu: "Ich habe einen Tweet gesehen, in dem behauptet wurde, dass ich gestorben bin. Nicht ganz, aber es fühlt fast so an. Wer hätte gedacht, dass man seine Rippen für ALLES benutzt."

Aber immerhin nehmen viele Anteil an seinem Leid, wie er dankbar bemerkt: "Danke noch mal für all die Genesungswünsche. Ich habe die beste Familie, die besten Freunde und die besten Fans auf der ganzen weiten Welt."

Hoffentlich ist er bald wieder fit.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion