Georgina Fleur musste beim Kiss Cup viele Buhrufe einstecken

Kiss Cup 2013: Buhrufe für Georgina Fleur!

18.05.2013 > 00:00

© WENN.com

Beim alljährlich vom Radiosender KissFM veranstalteten Kiss Cup spielen Promis für den guten Zweck Fußball - oder versuchen es zumindest. In diesem Jahr standen unter anderem Pietro Lombardi, Sarah Engels, Luca Hänni und Peer Kusmagk auf dem Spielfeld in der Berliner Max-Schmeling-Halle und kämpften um den Sieg für ihr jeweiliges Team.

Dass die fußballerischen Leistungen der meisten prominenten Spieler doch sehr zu wünschen ließen, tat der guten Stimmung keinen Abbruch. So wurde nicht nur jede halbwegs gelungen Aktion vom Publikum bejubelt, auch die meisten Promis schienen sich untereinander blendend zu verstehen. Ex-BTN Darsteller Jan Leyk verriet uns beispielsweise nach der Partie, dass er fast mehr mit seinen Kollegen gequatscht habe, als wirklich am Spiel teilzunehmen. Seiner Leistung hat die Plauderei allerdings nicht geschadet. Denn Jan erzielte nicht nur ein Tor, sondern durfte sich am Ende auch mit seinem Team "Kick Off Kickers" über einen eindeutigen Sieg gegen die Konkurrenz von "Spartak Basty" freuen.

Weniger positiv dürfte der Abend hingegen für Georgina Fleur verlaufen sein. Denn diese gehörte nicht nur zu unterlegenen Mannschaft, sondern wurde bereits beim Einmarsch gnadenlos von den Zuschauern ausgebuht. Und auch die prominenten Mitspielern hatten kaum warme Worte für die rothaarige Diva übrig. Einzige Ausnahme: Silva Gonzalez.

Warum sich der "Hot Banditoz"-Sänger inzwischen so gut mit seiner Dschungel-Rivalin versteht und was sich die Stars noch so abseits des Spielfeldes entlocken ließen, das könnt ihr in den nächsten Tagen hier auf Intouch Online erfahren...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion